Homeoffice – die neue Bürorealität?
27. April 2020

Allmählich haben sich viele an die Arbeit vom Homeoffice aus gewöhnt. Vielleicht funktioniert noch vieles nicht so, wie man es sich vom Büro gewöhnt gewesen war, aber von zu Hause arbeiten hat auch seine Vorteile – für Arbeitnehmer wie auch für Arbeitgeber.

Obwohl sich langsam eine Entspannung in der aktuellen COVID-19 Situation abzeichnet, bleibt das Homeoffice wohl noch länger ein Thema. Wie die Fachpresse kürzlich berichtete, sprechen verschiedene Gründe auch in Zukunft für das Homeoffice.

Wir haben die Gründe für Sie hier zusammengefasst:

  1. Aus Gesundheitsgründen
    Unternehmen beobachten, dass eine funktionierende Homeoffice Infrastruktur für ihre Mitarbeitenden grosse Vorteile hat. So können sie in Zukunft Teams abwechslungsweise von zu Hause arbeiten lassen, um Social Distancing Massnahmen einzuhalten oder bei künftigen Epidemien schnell reagieren zu können.
  2. Die Erfahrungen sind ermutigend
    Bis vor kurzem war Homeoffice eher etwas für Mitarbeitende von Grosskonzernen. Nun haben auch KMUs aufgerüstet, Ausrüstung und Lizenzen erworben und festgestellt, dass Homeoffice auch für kleinere Firmen eine interessante Option sein kann.
  3. Potenzielle Kostenersparnis
    Wenn Büroangestellte dauerhaft von zu Hause aus arbeiten, spart Ihr Unternehmen Fixkosten ein; es benötigt geringere Investitionen in Räumlichkeiten und deren Unterhalt. Die Kosten für eine funktionierende Homeoffice Umgebung für Mitarbeitende sind im Vergleich überschaubar.
  4. Mitarbeitende schätzen Homeoffice und es liegt im Trend
    Seit Anfang der 2000er Jahre arbeiten immer mehr Erwerbstätige von zu Hause aus. Einerseits machen es die technischen Möglichkeiten immer einfacher, auch via ‘Remote’ zusammenzuarbeiten, andererseits schätzen Angestellte zunehmend die flexibleren Arbeitsmodelle.

Bereit sein für neue Entwicklungen

Wenn sich der Trend zum Homeoffice auch nach der COVID-19 Krise hält oder sich gegebenenfalls sogar verstärkt, sollten KMUs für diesen Trend bereit sein.
Fragen Sie sich, wie Sie Ihre Unternehmung fit machen für die Telearbeit und wo Sie gegebenenfalls Unterstützung benötigen.

Die Experten der Trutmann Informatik beraten Sie gerne über die technischen Möglichkeiten, rüsten Ihre Mitarbeitenden mit Hard- und Software aus und sorgen für einen reibungslosen Homeoffice Betrieb – jetzt und in Zukunft.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!


Kommentar schreiben

Kommentar
Wir speichern Ihren Namen, Ihre Email Adresse und den Inhalt des Kommentars, damit wir die Kommentare auf unserer Seite auswerten können.

Weitere Blogbeiträge

Jedes Unternehmen benötigt funktionierende Netzwerke – seien es Computernetzwerke oder auch Personennetzwerke – um seine Geschäftstätigkeit aufrechtzuerhalten und zu optimieren. Dank eines solchen Personennetzwerks entstand der erste Kontakt zwischen der Trutmann Informatik und dem BSP Handwerker-Shop. Die Trutmann Informatik wurde eingeladen, um sich die IT-Situation vor Ort anzusehen und eine Empfehlung abzugeben. Denn der BSP […]

Kaum ein Unternehmen kann heutzutage noch auf IT-Unterstützung verzichten. Proprietäre Insellösungen sind hierbei nicht nur teuer, sondern kosten allen Beteiligten oftmals viel Zeit und Nerven. Im Gegensatz dazu liefert eine Standardsoftware einen großen Funktionsumfang, Stabilität und gute Adaptierbarkeit. Stolpersteine für kleine und mittlere Unternehmen sind jedoch oftmals die komplizierten Lizenzmodelle und der Wartungsaufwand. Eine Webanwendung, […]

Seit rund zwei Jahren gehört die Spano Metallbau AG zum Kundenstamm der Trutmann Informatik. Neben zahlreichen kleineren Aufträgen bezog die Spano Metallbau AG in der Vergangenheit bereits die Telefonie von uns. Dieses Jahr erfolgte ein weiterer Schritt in der Zusammenarbeit der Unternehmen: Trutmann Informatik stellte die IT der Spano Metallbau AG auf Microsoft 365 um. […]

  • Unser Team
  • Blog
  • Jobs
  • Facebook
  • LinkedIn
  • AGB
  • Datenschutz