Microsoft Forms
5. Februar 2019

Möchten Sie einen Fragebogen oder ein Quiz erstellen, finden aber die Auswertung eines Fragebogens in Papierform zu mühsam? Dann könnte es sich lohnen, wenn Sie sich Microsoft Forms genauer ansehen.

Wenn Sie eine neue Umfrage erstellen möchten, stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, um Ihre Fragen zu stellen. 

Einige Auswahlmöglichkeiten:

  • Textfeld: Der Betrachter kann eine längere Antwort als Text eintippen
  • Auswahl: Geben Sie mehrere Antwortmöglichkeiten vor.
  • Bewertung: Holen Sie vom Betrachter eine Bewertung auf ihrer eigens definierten Skala ein (z.B. von 1-10)
  • Datum: Die Betrachterin gibt ein Datum ein

Nach dem Erstellen des Fragebogens können Sie sich im Vorschau-Modus ansehen, wie der Fragebogen auf dem PC oder dem Handy beim Empfänger später aussieht. Das Design des Fragebogens können Sie farblich anpassen und mit Bildern ergänzen. Hier sehen Sie ein Beispiel:

Sobald Sie zufrieden sind mit dem Ergebnis, können Sie den Fragebogen oder das Quiz per Mail, Link oder QR-Code verschicken. Forms können Sie auch in Ihre Homepage einbetten. Zusätzlich lässt es sich in Excel Online, OneNote Online oder OneDrive for Business integrieren.

Auf Wunsch können Sie sich eine Mailbenachrichtigung einrichten, damit Sie immer informiert bleiben, wenn ein neuer Betrachter Ihren Fragebogen ausgefüllt hat.

Sie können nach dem Verschicken des Links den Fragebogen anpassen, wenn Sie zum Beispiel eine weitere Frage hinzufügen möchten.

Ein weiterer Vorteil von Forms ist die Auswertung der Daten. Wenn möglich erstellt Ihnen Forms eine grafische Auswertung (z.B. Kuchendiagramm). Es besteht zudem die Möglichkeit, die Daten in eine übersichtliche Excel-Datei zu exportieren, um die erhaltenen Antworten genauer zu analysieren. Damit können Sie bei vielen Antworten wertvolle Zeit sparen.

Bildquelle: Photo by rawpixel.com from Pexels


Kommentar schreiben

Kommentar
Wir speichern Ihren Namen, Ihre Email Adresse und den Inhalt des Kommentars, damit wir die Kommentare auf unserer Seite auswerten können.

Weitere Blogbeiträge

Neue Arbeitsform Homeoffice – auf zu neuen Ufern Anfang des Jahres ist der Blick des Unternehmers optimistisch bis hoffnungsvoll nach vorne gerichtet. Jetzt ist es möglich, gleichzeitig aber auch notwendig, das bislang gezwungenermassen Erprobte aus freien Stücken auszubauen und erfolgreich fortzusetzen. Gemeint sind damit neue Arbeitsformen wie Homeoffice oder wie Fortschritte bei IT und ICT. […]

Der aktuelle Trutmann Informatik Blogbeitrag ist ein Praxis-Ratgeber und befasst sich mit den Bedingungen, die in einem Homeoffice für Mitarbeiter von KMU herrschen müssten, um produktiv arbeiten zu können. Homeoffice – das Thema steht seit vielen Jahren auf der Agenda von Unternehmen, brannte ihnen aber nicht unbedingt unter den Nägeln. Bis Ende 2019 arbeiteten in […]

Arbeiten im Homeoffice hat viele Vorteile. Mitarbeitende schätzen aber auch die Arbeit im Büro. In Zukunft werden Mischformen zwischen Heimarbeit und Zeit im Büro zum Alltag werden. Grundlage für effizientes Arbeiten ist eine funktionierende ICT Infrastruktur.Seit dem Beginn der Covid-19-Pandemie hat die Anzahl der im Homeoffice Arbeitenden um 50% zugenommen. Gut ein Drittel der Angestellten […]

  • Unser Team
  • Blog
  • Jobs
  • Facebook
  • LinkedIn
  • AGB
  • Datenschutz